Mehr Kühe als Schafe und jede Menge leckere Kiwifrüchte

Nach acht Nächten in unserer Brunni haben wir wieder Wifi-Netz und für drei Nächte ein festes Dach über dem Kopf. Gestrandet sind wir in Paihia, um die Akkus (unserer elektronischen Spielereien) aufzuladen und uns zu sortieren. 😉

Die Bilder von den letzten beiden Beiträgen sind nun endlich hoch geladen und wir werden euch in den nächsten Tagen mehr Details und Bilder von unserer ersten Campingwoche zeigen.

Wir haben schon jede Menge Eindrücke gewinnen können. Die Reise ging von Auckland an der Westküste entlang bis zum Cape Reinga (Nordspitze der North Island). Von dort sind wir gerade an der Ostküste auf dem Weg Richtung Süden und halten uns nun ein paar Tage in der Bay of Islands auf.

Vielen Dank für die vielen lieben Kommentare!

Wir wünschen euch einen schönen 1. Advent!

Advertisements

2 Gedanken zu “Mehr Kühe als Schafe und jede Menge leckere Kiwifrüchte

  1. Die Bilder sind wieder sehr interessant anzuschauen. Toll, wie Ihr Brunni umgebaut habt. Freue mich schon auf mehr Fotos von den Kühen, Schafen und der Landschaft mit Meeresstrand und hoffentlich viel Sonne. Dann noch eine schöne Adventszeit!! Auch wenn Ihr kein Lichtlein habt. Dafür ist es bei euch länger hell. Ganz liebe Grüße!

    Gefällt mir

  2. Viele Grüße aus dem grauen + kalten Leipzig in den Sonnenschein!
    Man kann richtig neidisch werden, wenn man sich die so Bilder anschaut 🙂
    Dafür waren Janine und ich gestern auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt *ätsch* 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s